Ratgeber und Tipps für Ihr Haus in der Toskana

Zu hohe Heizkosten? Flecken an der Fassade? Probleme mit dem Regenwassertank? Unsere Haustechnik-Tipps sollen Ihnen helfen, auf diese und viele andere Fragen eine schnelle Antwort zu erhalten. Sie bekommen Hinweise zum Energiesparen, können selbst erkennen, ob bei Ihrer Heizungsanlage Reparaturbedarf vorliegt und in welchen Intervallen Wartungen notwendig sind. Falls Sie in unserem Ratgeber keine Antwort auf Ihre Frage finden sollten, zögern Sie nicht, Kontakt aufzunehmen. Wir helfen Ihnen gern weiter.

Sie wünschen weitere Informationen? Fragen Sie uns!

Hier finden Sie eine Auswahl von  Fragen und deren Antworten. Haben Sie weitere  Fragen, kontaktieren Sie uns. Wir beraten Sie gern.

1. Welche Vorteile hat Solarenergie in Italien?

Die Vorteile an Solarwärme in Italien sind einfach und schnell dargestellt: Der wichtigste Aspekt und ein ganz klarer Vorteil ist die Tatsache, dass Solarwärme kostenlos ist, somit finanziell enorm rentabel. Solarwärme verschafft Ihnen eine Unabhängigkeit von ständig steigenden Energiepreisen. Beachten Sie vor allem bitte, dass Sie mit Solarwärme erheblich zum Klimaschutz beitragen, ohne auf Komfort verzichten zu müssen. Besonders in Italien herrscht auch im Winter ein optimales Solarklima, viel Sonne und blauer Himmel.

2. Wieviel Wärme liefert eine Solaranlage in Italien ungefähr pro Jahr?

Eine Solarthermieanlage liefert ausreichend Energie und Wärme für ca. 90 % Ihres Warmwasserbedarfes pro Jahr, den Sie benötigen. In den warmen Sommermonaten kann die nach Heizung des Speichers komplett abgeschaltet bleiben. In Italien sind Solaranlagen aufgrund der vielen Sonnenstunden auch optimal zum Heizen geeignet.

3. Wie viel kostet eine Solaranlage in Italien?

Als Richtwert gilt: In einem Einfamilienhaus mit einem 4-Personen-Haushalt ist für eine gut dimensionierte Trinkwassererwärmung  mit einer Summe von ca. 3000,- € bis 5.000,- € zu rechnen. Für Anlagen, die der Heizungsunterstützung dienen, verdoppelt sich der Preis je nach Anlagengröße und Kollektorfläche.

4. Muss eine Solaranlage in Italien Toskana gewartet werden?

Ja, unbedingt! Und zwar empfehlen wir Ihnen mindestens alle 3 Jahre Ihre Solaranlage daraufhin zu überprüfen, ob ein Frostschutz der Solarflüssigkeit gewährleistet ist und keine Undichtigkeiten aufgetreten sind.

5. Feuchte Waende im Haus in Italien?

Schöne Bruchsteinmauern in Italien nehmen ab Herbst die Feuchtigkeit aus der Luft aus und ziehen diese bis in das Innere des Hauses. Die Feuchtigkeit der Wände kühlt das Haus natürlich ab und kostet uns im Winter viel Heizenergie. Mit einer richtigen Fassadenimprägnierung kann die Wand geschützt werden und so erheblich Heizkosten gespart werden. Die HausTechnik Firma in der Toskana führt fachgerechte Fassadenimprägnierungen durch.

6. Ist eine Baugenehmigung erforderlich?

Wie immer in Italien gelten für jede Kommune eigene Regeln, Teilweise ist es genehmigungsfrei. Zu diesen Fragen Genehmigung und Baurecht sprechen Sie mit einem Techniker oder mit unserer Architektin, Frau Elena Montagnani.

7. Welche Gefahr besteht bei Hagel für die Kollektoren in Itaien?

Das Besondere an hochwertigen Kollektoren ist, dass sie mit einem hoch belastbaren speziellen, geprüften Solarglas ausgestattet sind, das sogar schwerem Hagel standhält. Wir verwenden nur Kollektoren, die entsprechend der Norm „EN 12975“ getestet und zertifiziert sind. Zum Schutz vor Blitzschlag sollten die Kollektoren an die Blitzschutzanlage des Hauses angeschlossen werden. Eine Anmeldung Ihrer Solaranlage bei der Haushaltsversicherung ist dennoch zu empfehlen (in den meisten Fällen kommt es nicht zu einer Prämienerhöhung).

8. Was passiert im Sommer mit der Solaranlage?

Wenn der Speicher im Sommer voll ist, eine maximale Speichertemperatur von 85 °C erreicht ist, geht die Anlage in Pause, sodass es zu keiner Überhitzung des Speichers kommen kann. Es wird eine maximale Speichertemperatur von vornherein eingestellt, um einer Überhitzung vorzubeugen.

9. Wofür lässt sich Solarenergie im toskanischem Sommer noch zusätzlich nutzen?

Natürlich wird die Solarenergie auch im Sommer zum Baden und Duschen verwendet. Dies ist eine der Hauptaufgaben der Solarenergie im Sommer. Es gibt zurzeit 5 Ideen, wie die Solarenergie im Sommer sinnvoll genutzt werden kann.

10. Wie heiss wird ein Solarkollektor im italenischen Sommer?

Es können Temperaturen bis zu 180 Grad erreicht werden. Dies kommt allerdings immer auf den Stand der Sonne und auf das Wetter an. Unsere  Solarthermischen-Anlagen sind alle mit Temperaturregelung ausgestattet, um das Überhitzen des Solarspeichers zu vermeiden. Meist werden diese auf 70 – 80 Grad eingestellt.

11. Sind Röhrenkollektoren notwendig in der Toskana?

In der Toskana setzen wir keine Vakuumröhrenkollektoren ein. Diese bestehen aus Glasröhren, die von einem Vakuum umschlossen sind. Röhrenkollektoren haben Vorteile, die im Clivien Einsatz gegeben sind, gegenüber Flachkollektoren in Italien.

12. Sind Flachkollektoren besser in der Toskana geeignet?

Unsere Flachkollektoren sind für Bedingungen, die in Italien gegeben sind, geeignet, da sie sehr robust und effizient sind. Außerdem sind Flachkollektoren weniger anfällig gegen schwere Unwetter. Mit dem Einsatz von Solarflachkollektoren kann außerdem in Italien eine ganze Menge Energie erzeugt werden.

13. Benötige ich einen Warmwassermischer im Solarsystem, und wenn ja, wann?

Ein Warmwassermischer / Brauchwassermischer verhindert gesundheitliche Schäden (Verbrennungen) durch zu heißes Wasser, z. B. aus der Solaranlage. Der Einbau eines Warmwassermischers ist immer Pflicht. In Italien verwenden wir nur hochwertige Brauchwassermischer, da durch unterschiedliche Wasserqualitäten und den speziellen Nutzungen bei Ferienhäusern besondere Anforderungen an das Material gestellt sind.

14. Welche Komponeten eignen sich am besten für mein Ferienhaus?

Die Haustechnik-Toskana verkauft und montiert in Italien ausschließlich bewährte Komponenten von verlässlichen Markenherstellern. Dank unserer Partnerschaften können wir diese gute Qualität zu guten Preisen auch in Italien anbieten. Bei uns finden Sie deshalb, sehr gute Solarthermische Anlage welche mit Gasheizungen, Ölheizungen, Holzheizungen oder sogar Wärmepumpen kombiniert werden können. Ganz neu bieten wir auch das Fotovoltaik System Plug-In mit Italienzulassung an. Hier wird der erzeugte Strom einfach über die  Steckdose des Hauses eingespeist.

15. Warum bleibt die Heizungspumpe im Herbst immer hängen?

Das kann unterschiedliche Ursachen haben. Häufigste Ursachen in der Toskana sind, dass die Heizungsanlagen mit unbehandeltem Leitungswasser/Brunnenwasser gefüllt werden, sodass es zu Korrosionen und Ablagerungen im System kommen kann. Diese Ablagerungen und Korrosionen setzen sich an Pumpen und Ventile fest, sodass diese mit der Zeit nicht mehr ordnungsgemäß arbeiten können. Das Spülen der Anlage und das anschließende Befüllen mit voll entsalztem Heizungswasser und Antikorrosionslösung ist eine mögliche Lösung.

16. Wie viele Kollektoren benötige ich in Mittelitalien?

Für die solare Warmwasserbereitung werden in Italien pro Person 1,5 qm Kollektorenfläche benötigt. Mehr sind nicht erforderlich, weniger sollten es jedoch auch nicht sein. Nur so kann auch richtig Energie eingespart werden. Für die Solarerheizungsunterstützung gilt eher, je mehr, desto besser im Winter. Wir empfehlen bei einem Haus bis 100 qm 5 Flachkollektoren mit jeweils rund 12,5 qm.

17. Welche Größe sollte der Heizungspufferspeicher haben?

Die Pufferspeicher sollten der Anlage angemessen dimensioniert sein und eventuell weitere Heizquellen oder eine eventuell nachgerüstete Solaranlage entsprechend mit berücksichtigt werden.

18. Was ist überhaupt ein Heizungspufferspeicher?

Pufferspeicher oder auch Heizungspufferspeicher sollen Energie aufnehmen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder angegeben werden. Häufig sammeln diese Speicher Energie von verschieden Energiequellen wie zum Beispiel Solarenergie, Holzkessel oder Gaskessel. Als Energieträgermedium wird das Heizungswasser verwenden.

19. Was meint mein Heizungsbauer, wenn er von einem Schichtspeicher spricht?

Moderne und zeitgemäße Speichersysteme sollen möglichst wenig Wärmeverlust aufweisen. Da sich in den Speicher unterschiedlich warmes, also entweder heißes oder kaltes Wasser befindet, werden diese möglichst so abgespeichert, dass das kalte Wasser unten und das heiße Wasser oben geschichtet wird. Durch diese unterschiedliche Schichtung des Wassers, je nach Temperatur, erhöht sich der effektive Teil erheblich, was wiederum zu Energieeinsparung führt.

20. Sollte der Schichtspeicher mit Warmwasserbereitung ausgestattet sein?

Wir bieten moderne Solarschichtspeicher zur Heizungsunterstützung und hygienischer Trinkwassererwärmung in Italien an. Der eignet sich optimal für Häuser, die nicht regelmäßig bewohnt und mit stark schwankender Personenanzahl genutzt werden.

21. Wie ist die Beschaffenheit der Heizungswasserqualität?

Heizungswasser sollte möglichst sauber und von Mineralien befreit sein. Sodass es zu keiner Elektrolyse kommen kann und sich keine Ablagerungen im System bilden können. Optimal ist die volle Entsalzung des Heizungswassers oder auch wie bei Großanlagen, destilliertes Wasser.

22. Wer kann meine alte Heizung in der Toskana spülen?

Wenn mithilfe der Heizungsanlage in der Toskana in Italien nicht mehr alle Heizkörper warm werden, oder Sie meinen, dass es viel länger dauert als vorher, als die Anlage noch neuwertig war, kann es sein, dass an einigen Stellen sich Ablagerungen, wie zum Beispiel Heizungsschlamm, abgelagert haben und dadurch die Funktion der Anlage beeinträchtigt wurde. Durch professionelles Säubern der Heizungsanlage und anschließendes Befüllen mit Heizungswasser lassen sich diese Fehler beheben.

23. Meine Fußbodenheizung heizt nicht mehr gleichmäßig, was ist zu tun?

Der Fachmann kann anhand von verschieden Messungen und seinen Erfahrungen erkennen, ob ein Einstellungsproblem oder ein Konstruktionsfehler die Ursache sein könnte.

24. Muss mein Speicher Solarspeicher entkalkt werden?

Wir empfehlen unseren Kunden je nach Wasserqualität Entkalkungsanlagen einzubauen, und die Warmwassererzeuger jährlich zu kontrolieren und bei Bedarf entkalken zulassen. Die Kalkschichten wirken isolierend, was die Effektivität der gewollten Wärmeübertragung behindert. Je dicker die Schicht, je uneffektiver die Wärmeübertragung. Es kann nach einer Zeit auch zu Absplitterung von Kalkplatten kommen, was anschließend zu Verstopfungen von Armaturen und Ventilen führt.

25. Wer entkalkt meine Speicher fachgerecht in der Toskana?

Jede professionell ausgerüstete und gut ausgebildete Heizungsbaufirma in der Toskana sollte die Entkalkung der Speicher mit entsprechend zugelassen lebensmittelverträglichen Produkten und speziellen Entkalkungspumpen ausführen können. Die Haustechnik Toskana führt selbstverständlich die Erstberatung mit Fehlerdiagnose und wenn nötig, die fachgerechte Entkalkung der Anlagen durch.

26. Was ist überhaupt ein gemischter Heizkreis?

Hier werden über ein Mischventil automatisch dem Vorlaufwasser etwas Rücklaufwasser zugemischt, bis Temperaturen erreicht werden, die erreicht werden sollen. So kann die Heizkörpertemperatur der Außentemperatur angepasst werden.

27. Welche Funktion hat eine Zirkulationspumpe?

Zirkulationspumpen werden in das Warmwasserrohrleitungssystem eingebaut und lassen das Brauchwasser zirkulieren damit es schnell und jederzeit dem Verbrauchswasserhahn zur Verfügung steht. So werden lange Wartezeiten und unnötige Wasserverschwendungen vermieden.

28. Warum ist eine Fußbodenheizung gut geeignet, wenn man Solaranlagen nutzt?

Fußbodenheizungen zählen wie die Wand- und Deckenheizungen zu Flächenheizungssystemen. Die arbeiten mit geringen Vorlauftemperaturen von maximal 40 °C. Diese Flächenheizungen sind generell für jede Wärmequelle geeignet, besonders harmonieren Sie mit Wärmequellen, wie Wärmepumpen, solarthermische Anlagen und sogar Brennwertgeräten.

29. Wie oft muss meine Heizung gewartet werden?

Die Heizung sollte einmal im Jahr gewartet werden, nur so kann eine entsprechende Funktion gewährleistet werden

30. Warum ist meine Heizung mit einem offenen System ausgestattet?

In Italien sind viele Heizungssysteme in offener Bauweise aufzufinden, besonders wenn wassergeführte Kaminkassetten, Öfen oder Thermocucine angeschlossen wurden. Diese Systeme sind sehr veraltet, da es erhebliche Nachteile gibt.

31. Was bedeutet überhaupt ein offenes System?

Als offene Heizungssysteme werden Anlagen bezeichnet, die am höchsten Punkt ein offenes Ausdehnungsgefäß haben. Meist wird an dieser Stelle gleich wieder das verdunstete Wasser durch frisches Trinkwasser eingespült.

32. Was ist denn ein druckloses System?

Drucklose Systeme sind offene Heizungssysteme, die nur den statischen Druck der Wassersäule aufweisen.

33. Kann man mit Solaranlagen in Italien auch heizen?

Es ist nicht sinnvoll, eine monovalente Beheizung mittels einer Solaranlage zu nutzen. Vielmehr werden Solaranlagen genutzt, um auf umweltfreundliche Art und Weise die Heizung zu unterstützen, und um somit Energie und auch Kosten einzusparen. Solaranlagen, die das Heizsystem unterstützen sollen, haben eine viel größere Kollektorfläche als Anlagen, die nur zur Warmwasserbereitung genutzt werden. Außerdem sind diese Anlagen mit einer speziellen Speichertechnik ausgestattet.

34. Braucht man für Solaranlagen eine Genehmigung in Italien?

Nein, es ist keine Baugenehmigung erforderlich. Bei denkmalgeschützten Gebäuden muss ein Denkmalschutzbeauftragter hinzugezogen werden, der dann aus eigenem Ermessen entscheidet. Es gibt allerdings einige Fördermittelgeber, die eine städtebauliche Stellungnahme verlangen.

35. Welche Lebensdauer wird von Solaranlagen in Italien erwartet?

Es gibt viele Solaranlagen, die auch nach 15 Jahren noch einwandfrei funktionieren und Wärme produzieren können. Die Hersteller geben darüber hinaus zusätzlich eine mehrjährige Garantie auf die Funktionsfähigkeit einzelner Komponenten.Eine fachgerechte Installation der Solaranlage ist auch in Italien zwingend notwendig. Die HausTechnik-Toskana ist ein verlässlicher Solarpartner in der Toskana/ Italien.

36. Welche Art von Wärmeerzeuger bzw. Heizung ist der/die Richtige?

Es gibt keine passende Antwort auf diese Frage. Es gibt viele Kriterien, die erforderlich sind, um die richtige Heizung zu wählen. Die eigenen Vorstellungen sind entscheidend und besonders wichtig, und dann findet man auch den richtigen Wärmeerzeuger, speziell auf die eigenen Bedürfnisse und Ansprüche zugeschnitten.

37. Welche Art von Wärmeerzeuger bzw. Heizung ist der/die Richtige für Italien?

Es gibt keine passende Antwort auf diese Frage. Es gibt viele Kriterien, die erforderlich sind, um die richtige Heizung zu wählen. Die eigenen Vorstellungen sind entscheidend und besonders wichtig, und dann findet man auch den richtigen Wärmeerzeuger, speziell auf die eigenen Bedürfnisse und Ansprüche zugeschnitten.

38. Warum bietet die Haustechnik-Toskana auch Fassadenimprägnierungen in Italien an.

Seit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit den Heizungsproblemen in der Toskana sowie mit Energieeinsparungen beim Heizen. Häufig nimmt das Haus über die Fassade im Winter viel Wasser auf, was dann im Haus als Festigkeit mit viel Energie weggeheizt werden muss. Durch unsere bewährte Fassadenimprägnierung können wir unserem Portfolio ergänzen und bieten einen Rundumservice beim Energiesparen in Italien an.

39. Leckage, wie kann ich mein Haus in Italien schützen?

Zuerst gehört eine gut ausgeführte Installation mit zugelassen Materialen und deren fachgerechte Verarbeitung zum wichtigsten Aspekt, damit Wasserschäden vermieden werden. Ältere Anlagen, die immer noch angeboten werden in Italien, haben ein hohes Potenzial, das zu Undichtigkeiten führen kann. Wir bieten unseren Kunden spezielle Leckagenschutzeinrichtungen an, die unnormale Wasserströme erkennen und die Wasserversorgung unterbrechen, damit es nicht zu größeren Schäden kommt. Wahlweise kann dieses Gerät mit Bodensensoren ausgestattet werden, die erkennen, wenn dort Wasser steht. Es gibt eine extra Funktion, bei Abwesenheit der Hauseigentümer, bei der das Gerät auf geringe Wasserströme anspringt.

40. Warum ist eine Wartung der Heizanlage so wichtig?

Die Wartung ist wichtig, da die Heizung pro Jahr 1000 Stunden in Betrieb ist. Im Vergleich dazu legt ein Auto bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 50 km/h eine Strecke von 100.000 km zurück. Nach 30.000 km kommt das Auto zum Check-in die Werkstatt. Bei diesem Vergleich sollte eine Heizungsanlage einmal im Jahr geprüft werden. Schäden, die an der Heizanlage entstehen können, verursachen hohe Kosten.

41. Wie oft sollte die Wartung der Heizung in Italien stattfinden?

Einmal im Jahr sollte die Heizung in Italien unbedingt gewartet werden, am besten vor der nächsten Heizperiode. Die Funktionsfähigkeit ist somit für die nächste Periode gewährleistet.

42. Was genau wird bei einer Wartung der Heizung in Italien überprüft?

Die Überprüfung, die Funktionskontrolle, die Reinigung aller Systemkomponenten und auch das prophylaktische Auswechseln von Verschleißteilen gehört zu einer umfassenden Wartung. Alle Einzelheiten dazu sind im Wartungsvertrag enthalten.

43. Was enthält ein Wartungsvertrag?

Im Wartungsvertrag ist exakt aufgeführt, wann und wie die Anlage gewartet wird und auch, was genau beachtet werden muss. Die Firma, die für die Wartung der Heizung zuständig ist, ist ein Experte auf diesem Gebiet und wird entsprechend dazu beraten können. Aber auch die Kosten für die Wartung sollten mit aufgeführt sein, damit keine Missverständnisse entstehen.

44. Wie hoch sind die Betriebskosten einer Solaranlage?

Die Kosten für die Wartung und den Betrieb sind eher gering, aber auch eine Solaranlage sollte regelmäßig gewartet werden. Um unnötige Kosten zu sparen, ist es zu empfehlen, die Wartung in Verbindung mit der Heizanlage zu kombinieren. So entstehen lediglich Energiekosten für die Pumpen.

45. Reicht eine Solaranlage für den Warmwasserbedarf in Italien aus?

85 % des Warmwasserbedarfs können pro Jahr von einer professionellen Solaranlage in Mittelitalien abgedeckt werden. Im Sommer kann sogar die komplette Abdeckung des Warmwasserbedarfs erreicht werden, wenn man von einer normalen Dimensionierung bei 1 bis 1,5 qm Kollektorfläche pro Person ausgeht. In den kalten Wintermonaten wird eine Vorwärmung des Kaltwassers von der Solaranlage übernommen, der Rest entsteht über die normale Heizungsanlage.

46. Was genau sind Legionellen?

Bei Legionellen handelt es sich um Bakterien, die man als einen natürlichen Bestandteil der Oberflächengewässer betrachtet und somit selbstverständlich ebenfalls in Warmwasseranlagen zu finden sind. Sie vermehren sich extrem innerhalb günstiger Lebensbedingungen für diese Art von Bakterien bei Temperaturen zwischen 25 und 50 °C. Es kann in Anlagen, die nicht den Anforderungen und Regeln entsprechen deshalb zu einer Vermehrung von Legionellen in einem extrem hohen Maße kommen. Allerdings nimmt man in der Regel die Bakterien nicht über das Trinken des Wassers auf, sondern eher beim Einatmen des zerstäubten und stark belasteten Wassers (Stichpunkt: Duschen). Die Beschwerden sind einer Lungenentzündung sehr ähnlich.

48. Was passiert bei einem hydraulischen Abgleich?

Es sind insgesamt fünf Schritte notwendig:

  1. Die Wärmeleistungen von jedem Raum müssen ermittelt werden. Bitte beachten: die Dämmung der Außenwände, die Fensterqualität, der Wärmeverlust über Fußboden/Decke und das Lüftungsverhalten.
  2. Es wird anhand des Leistungsvermögens der Heizkörper die optimale Vorlauftemperatur und auch die nötige Heizwassermenge bestimmt.
  3. Die Strömungswiderstände des Rohrnetzes werden erfasst und abgeschätzt. So kann eine optimale Pumpenleistung errechnet werden.
  4. Die Werte für die Widerstände im Kreislauf können somit ermittelt werden. 5. Diese ermittelten Werte sind an der Pumpe, an den Thermostatventilen und am Wärmeerzeuger (Kessel) einzustellen.

49. In welcher Jahreszeit macht ein hydraulischer Abgleich Sinn?

Eigentlich ist zu jeder Jahreszeit ein hydraulischer Abgleich möglich. Meist ist er allerdings nur während der Heizperiode erfolgreich. Es sollte kalt sein und die Heizung sollte natürlich in Betrieb sein. Nur so kann festgestellt werden, ob die Räume gleichmäßig geheizt werden. Im Sommer ist das Abschalten der Heizungen einfacher, um beispielsweise Thermostatventile einzubauen. Lassen Sie sich am besten von einem Fachmann über den optimalen Zeitpunkt beraten.

50. Bleibt die Heizung während des Abgleichs in Betrieb?

Es ist möglich, den hydraulischen Abgleich auch bei laufender Heizung durchzuführen. Es müssen aber die erforderlichen hydraulischen Komponenten wie, zum Beispiel voreinstellbare Thermostatventile, ein Vorlauftemperaturregler am Kessel sowie eine geregelte Pumpe vorgegeben sein. Die Anlage muss aber zwingend vollständig entleert werden, bevor voreinstellbare Ventile eingebaut werden sollen. Im Anschluss bitte wieder füllen und unbedingt entlüften. Es ist auch möglich, eine Montageschleuse oder auch eine Netzvereisung zu nutzen. Sollte der Regler für die Vorlauftemperatur fehlen, kann er zusätzlich nachgerüstet werden. Die Anlage muss für einen Pumpenaustausch ausgeschaltet werden, und unter Umständen das Wasser vollständig ablassen. Der Pumpenaustausch ist aber nicht immer möglich und muss auch nicht zwangsläufig vorgenommen werden.

51. Sind für den hydraulischen Abgleich Unterlagen notwendig?

Baupläne, Baubeschreibungen und KfW-Nachweise/Energieberatungsberichte können durchaus hilfreich sein. Auch hierüber lassen Sie sich bestenfalls von einem Fachmann beraten. Haben Sie keine Unterlagen zur Hand, können Sie sich Unterstützung von einem Architekten oder Planer einholen.

52. Wie sieht es mit Fußbodenheizungen, Einrohrheizungen und Gasetagenheizungen in Italien aus?

Es ist problemlos möglich, einen hydraulischen Abgleich mit den am weitesten verbreiteten Anlagen durchzuführen. Bei Systemen, die nicht so häufig vorkommen, gibt es Besonderheiten zu beachten. Grundsätzlich ist es bei allen Systemen möglich.

53. Wie funktioniert der hydraulische Abgleich bei Fußbodenheizungen?

Bei Fußbodenheizungen ist eine exakte Regulierung unbedingt notwendig. Das Heizsystem bei Fußbodenheizungen ist nämlich im Vergleich zu anderen Heizanlagen sehr sensibel und auch träger. Die komplette Fußbodenoberfläche wird zur Wärmeübertragung genutzt. Mit Verteilern, Abgleichoberteilen und Ventilstellantrieben erfolgt hier die Einregulierung. Direkt am Heizkreisverteiler wird die zuvor berechnete Durchflussmenge mittels Abgleichoberventilen eingestellt.

54. Woran erkenne ich Thermostatventile und was ist das eigentlich genau?

Die Thermostatventile sorgen für einen optimalen Fließwiderstand. Es wird somit sichergestellt, dass die benötigte Wassermenge hindurchfließt. Auf einer Skala auf dem Ventilunterteil können voreinstellbare Thermostatventile erkannt werden. Wenn diese nicht vorhanden sind, dann unbedingt nachrüsten, sie kosten ca. 30,- € pro Stück. Mit voreinstellbaren Thermostatventilen ist ein hydraulischer Abgleich besser nachzuvollziehen.

55. Warum muss ein hydraulischer Abgleich gemacht werden?

Es ist wichtig die einzelnen Komponenten auf den Energiebedarf des Hauses auszurichten und zu dimensionieren, damit die Heizung effizient arbeiten kann. Hier sind sowohl der Heizkessel, die exakte Einstellung der Thermostatventile und die Pumpe wichtig. Bei mehr als 90 % aller Haushalte ist der Energiebedarf nicht richtig eingestellt und dies kann erhebliche Folgen haben. Die Räume werden nicht gleichmäßig warm, wertvolle Energie geht verloren und die Heizungsanlage rauscht. Wenn sich der Energiebedarf ändert oder das Gebäude modernisiert wird, dann ist ein hydraulischer Abgleich nötig, um die Anlage optimal einzustellen.

56. Wie teuer ist ein hydraulischer Abgleich?

Bei einem Einfamilienhaus kostet der Abgleich im Durchschnitt zwischen 800,- und 1.300,- €. Es ist natürlich immer davon abhängig, wie viele voreinstellbare Thermostatventile nachgerüstet werden müssen oder auch, ob die Heizungspumpe ausgetauscht werden muss.

57. Ist ein hydraulischer Abgleich für die komplette Lebensdauer des Heizsystems ausreichend?

Wenn Neuerungen oder Sanierungsmaßnahmen am Haus stattfinden, dann muss ein hydraulischer Abgleich zwingend gemacht werden. Halten Sie auch hierzu unbedingt Rücksprache mit einem Fachmann. Wenn der Kessel zum Beispiel erneuert wird, dann müssen die Werte ebenfalls entsprechend neu eingestellt werden. Das Gleiche gilt für die Erneuerung der Pumpe. Werden hydraulische Komponenten wie Dreiwegeventile, Thermostatventile und Rücklaufverschraubungen ausgetauscht, dann müssen die neuen Widerstände berücksichtigt werden.

58. Muss sich nach dem hydraulischen Abgleich anders verhalten werden?

Der Energiebedarf wird beim Abgleich an das Gebäude angepasst. Dies bedeutet: Die Leistungsabgabe der Heizkörper wird eingeschränkt, damit jeder Raum mit der erforderlichen Wärmemenge versorgt und die neu gewonnene Energie nicht unnütz verschwendet wird. Mieter und Hauseigentümer können dazu Folgendes beachten: Das ständige Rauf- und Runterdrehen des Thermostates vermeiden. Kontinuierlich heizen ist sehr wichtig, die Energiemenge wird so besser verteilt. Kippen der Fenster vermeiden, lieber öfter Stoßlüften.

59. Geräusche trotz des hydraulischen Abgleichs ?

Mithilfe des hydraulischen Abgleichs verschwinden im Normal die Störgeräusche. Kommt es trotzdem zu weiteren Störgeräuschen, dann kann dies zwei Ursachen haben: 1. der Druck in der Pumpe ist nicht eingestellt oder zu hoch oder 2. Wasserdampfschläge im Ventil, Abhilfe schafft hier ein Durchflussregler.

60. Wie lange dauert die Montage einer Solaranlage in Italien?

Aus Erfahrung können Sie mit einer Montagezeit von 1 Woche rechnen, je nach Aufwand und Gegebenheiten.

61. Kann ich Eigenleistung bei der Montage der Solaranlage in meinem Toskana Haus einbringen?

Wir wissen die Hilfe und Unterstützung durch Eigenleistungen sehr zu schätzen und freuen uns, mit Ihnen Ihre Heizungsanlage zu planen und zu bauen. Nach Absprache können Sie gern mit Ihrem Nachbarn Eigenleistungen erbringen und somit die Baukosten reduzieren. Durch Eigenleistung entsteht eine Win Win Situation, denn Sie lernen die neue Anlage kennen und haben dabei noch Spaß beim Arbeiten. Wir freuen uns über Ihre Erlebnisse, und dass Sie die Heizungsanlage bestens kennen und bedienen können.

62. Arbeitet die Haustechnik-Toskana Firma auch in der Ferienzeit?

Wir richten uns nach Ihrem Zeitplan in Italien und organisieren die gesamte Baustelle für dieses Zeitfenster.

63. Warum muss ich so oft meine Heizung nachfüllen? Ich sehe nirgendwo eine Undichtigkeit am System.

Es kann sein, dass das Ausdehnungsgefäß keinen Vordruck mehr hat. Da Wasser sich bei Erwärmung ausdehnt, kann sich bei Überdruck das Sicherheitsventil öffnen. Oder der Wärmetauscher ist undicht, und das Wasser verdampft bei Austritt durch die heißen Abgase. Wir können dieses Leck schnell wieder schließen, indem wir ein spezielles Mittel einfüllen. Wenn das Ausdehnungsgefäß zu wenig Vordruck hat, wird es mit Stickstoff aufgefüllt.

64. Worin besteht der Unterschied zwischen raumluftabhängig und raumluftunabhängig?

Raumluftabhängige Geräte entnehmen die Verbrennungsluft aus dem Aufstellraum, und raumluftunabhängige Geräte entnehmen die Verbrennungsluft mittels einer Verbindungsleitung von außen.

65. Ich weiß nicht was die beiden runden Anzeigen da bedeuten, können Sie mir das bitte erklären?

Die eine Anzeige ist das Manometer, die Einheit ist bar. Meistens geht die Skala von 0 bis 3,5 bar. Und die andere Anzeige ist die Temperaturanzeige in °C und ist von 0 bis 100 °C. Das Manometer zeigt Ihnen den Heizungsfülldruck in bar an, und die Temperaturanzeige die Heizungsvorlauftemperatur in °C an.

66. Warum knarrt meine Heizung wenn geheizt wird?

Da die Heizungsleitung sich bei Erwärmung ausdehnt, und bei Abkühlung wieder zusammenzieht, kann es bei nicht fachgerechter Installation zu Reibungsgeräuschen kommen. Das kann durch richtige Befestigungen oder Kompensatoren abgestellt werden.

67. Wer macht einen hydraulischen Abgleich?

Bitte nur ein kompetenter Heizungsmonteur, da oftmals wichtige Komponenten fehlen. Die Vorarbeiten können allerdings auch Energieberater oder Schornsteinfeger erledigen. Meist sprechen diese sich mit dem Heizungsmonteur ab.

68. Wie viele Termine sind für einen hydraulischen Abgleich nötig?

Der Fachmann wird sich zuerst einmal ein Bild machen und die Daten aufnehmen. Anschließend erfolgt die Berechnung im Büro. Beim nächsten Termin werden die Komponenten eingebaut und auch die Einstellungen werden vorgenommen. Wenn alle Komponenten gegeben sind, dann kann alles optimal eingestellt werden.

69. Ist ein Trinkwasserfilter notwendig?

Ein Trinkwasserfilter ist immer notwendig um die Hauswasserinstallation vor Verschmutzung zu schützen. Besonders in Italien kommt es immer wieder vor, das durch Rohrbrüche sehr viel Schmutz in die Wasserleitung eingespült wird. In der Hauptwasserleitung des Wasserversorgers werden immer Sand und andere Ablagerungen transportiert, die später Waschmaschinen, Gasthermen oder andere Armaturen beschädigen. Nach dem Filtereinbau werden Sie innerhalb kurzer Zeit selbst sehen, wie viel Schmutz mitgespült wird.

70. Was bedeutet Rückspülfilter?

Rückspülfilter polieren sich automatisch beim Öffnen eines Reinigungsventils. Hier wird der gesammelte Schmutz ohne Unterbrechung der Wasserversorgung ins Haus gespült. Es entstehen keine Kosten durch Ersetzen der Filterpatrone, und es gelangen keine Bäckereien durch das Öffnen der Wasserleitung in das Trinkwassersystem.

71. Welche Wasseraufbereitungsanlage ist die beste?

Es gibt für jede Notwendigkeit die geeignete Wasseraufbereitungslage. Das richtet sich nach den eingesetzten Rohrmaterialien und der zu behandelten Wasserqualität. In Italien gibt es viele Gebiete, in denen sehr kalkhaltiges Wasser vorhanden ist, was sich negativ auf die Installation auswirken kann.

72. Was ist eine Rücklaufanhebung?

Die Rücklaufanhebungsgruppe ist ein Bauteil, das dafür sorgt, dass die Rücklauftemperaturen des Heizkessels nicht unter 60 °C absinken! Die Position des Rücklaufanschlusses wird in den technischen Unterlagen beschrieben. Eine Rücklauftemperaturanhebung ist unbedingt notwendig!

73. Wer verkauft in Italien Syr–Armaturen?

Die Haustechnik-Toskana verkauft in Italien deutsche Produkte der Firma SyR. Sie suchen den richtigen Wasserfilter, Dosieranlagen oder Entkalkungsgeräte? Wir können Ihnen helfen.

74. Wann benötige ich eine Rücklaufanhebung?

Um einen einwandfreien Betrieb der Anlage zu gewährleisten, sind in Festbrennstoffkessel Holz, Pellet der Einbau einer Rücklaufanhebungspumpengruppe nötig. Diese verhindert das Versotten der Feuerstätte einschließlich Schornstein.

75. Wie kann ich mein Ferienhaus in Italien vor Leckaschen (Rohrbrüchen) schützen?

Die Haustechnik-Toskana biete spezielle Systeme an (die unabhängig vom Stromnetz arbeiten), den Wasserverbrauch kondolieren und bei Notfällen die Wasserversorgung unterbrechen, um weiteres Ausfließen des Wassers zu verhindern.

76. Welche Gastherme soll ich für mein Haus in Italein kaufen?

Die Haustechnik-Toskana hat sich nach langer Prüfung der Markenhersteller 2009 entschlossen, die Produkte der Firma Wolf–Heiztechnik in Italien zu vertreiben, zu montieren und zu warten.

77. Warum verkauft die Haustechnik–Toskana Gastherme der Firma Wolf in Italien?

Die Gasthermen funktionieren auch in Italein problemlos, arbeiten modulierend, sind einfach und effizient aufgebaut und superleicht zu warten. Durch den richtigen Einbau wird der Gasverbrauch und damit die Energiekosten erheblich gesenkt.

78. Wer kann helfen in Italien? Wir haben einen Wasserrohrbruch und wissen nicht wo.

Die Haustechnik-Toskana wird immer wieder gerufen, um Rohrbrüche und Lecks in Wasserleitungen/Heizungssystemen zu finden.

79. Wie viel kw benötigt meine Gastherme in Italien?

Dazu ist eine Berechnung des tatsächlichen Wärmebedarfs des Hauses notwendig. Alternativ wird bei einem Austausch der vorhandenen Gastherme die Gastherme mit gleicher Leistung ersetzt. Häufig wurden in Italien Gasthermen mit völlig überdimensionierten Leistungen eingebaut, was zu erheblichen Mehrkosten beim Verschleiß führte.

80. Warum möchte der Heizungsbauer so viel über meine Gewohnheiten erfahren?

Durch diese Gespräche erfährt der gute Heizungsbaumeister mehr über Sie und kann in der Zwischenzeit schon überlegen, welche Anforderungen für Sie an die Heizung wichtig sind. Der Heizungsbauer kennt die Anlagemöglichkeiten und auch meist die unterschiedlichen Bedürfnisse seiner Kunden in Italien. Zum Beispiel, wenn ein Kunde sein Ferienhaus überwiegend im Sommer und zur Olivenernte nutzt (nicht in der Wintersaison), aber dafür hat er durch die Vermietung hohe Strom- oder Gaskosten, für die Warmwasserproduktion. Ein weiterer Kunde lebt mit seiner lieben Frau abwechselnd 2 – 3 Monate in Italien bzw. in Deutschland. Jede Situation hat hier eine etwas andere Wichtigkeit und Prioritäten, die in die Planung der Anlage mit einfließen. Vielleicht planen Sie auch gerade einen Umbau Ihres Hauses und haben noch nicht an den Einbau einer Fußbodenheizung gedacht?

81. Warum ist es besser, eine Heizungsanlage vom Heizungsbauermeister/Heizungstechnik zu kaufen und nicht vom Verkäufer/Verkaufsingenieur?

Ganz klar, der Heizungstechniker hat eine Bindung zu seinen Kunden und steht von der Geburt des Projektes bis zur vollständigen Inbetriebnahme und den anschließenden Wartungsarbeiten dem Kunden in der Verantwortung und mit Rat und Tat zur Seite.

82. Warum verkauft die Haustechnik-Toskana in Italien nur ausgewählte Produkte von namhaften Herstellern?

Als Heizungsbaufirma mit einer gewissen beruflichen Ehre, wollen wir von der Qualität unserer verkauften Ware selbst überzeugt sein und uns mit unseren Produkten perfekt auskennen. Diese Produkte sinnvoll, harmonisch und energieeffizient einzusetzen und an Ihren vorhandenen Installationen oder Bedürfnissen anzupassen, ist keine einfache Aufgabe. Besonders in Italien, mit den speziellen prekären Herausforderungen, sind solchen Anlagen wichtig. Nur so können erhebliche Energieeinsparungen von ca. 70 % ohne Komfortverlust möglich werden.

83. Warum verkauft die Haustechnik-Toskana in Italien nur ausgewählte Produkte von namhaften Herstellern?

Als Heizungsbaufirma mit einer gewissen beruflichen Ehre, wollen wir von der Qualität unserer verkauften Ware selbst überzeugt sein und uns mit unseren Produkten perfekt auskennen. Diese Produkte sinnvoll, harmonisch und energieeffizient einzusetzen und an Ihren vorhandenen Installationen oder Bedürfnissen anzupassen, ist keine einfache Aufgabe. Besonders in Italien, mit den speziellen prekären Herausforderungen, sind solchen Anlagen wichtig. Nur so können erhebliche Energieeinsparungen von ca. 70 % ohne Komfortverlust möglich werden.

84. Was unterscheidet in positiver Hinsicht die Haustechnik-Toskana von anderen Betrieben in der Toskana?

Diese Antwort besteht aus zwei Teilen: 1. Es ist wieder einmal die etwas ungenügende Ausbildung des deutschen dualen Berufsschulsystems, die den Grundstein für gute Facharbeiterleistungen gelegt hat. Berufserfahrungen haben wir im In- und europäischen Ausland gesammelt in verschieden Handwerksbetrieben. Schließlich, mit der Liebe zum gelernten Beruf, anschließend ein Studium zum Techniker im Heizungs-, Klima-, Lüftungsbereich sowie im Sanitärtechnikbereich absolviert. Diese Fähigkeiten helfen uns täglich, die italienischen Heizungs- und Sanitärprobleme unserer Kunden zu lösen. 2. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die ständige Weiterbildung im Heizungsbereich, sodass wir unsere angebotenen Anlagen und Systeme sehr gut kennen und technisch stets auf dem aktuellen Stand sind. Die Haustechnik pflegt mit den Herstellern ein enges freundschaftliches Verhältnis, was sich im Service und wiederum damit in der Qualität der Anlagen für unsere Kunden auszahlt und zeigt. Der gut ausgebildete Heizungsbaumeister kennt seine Angebote, seine Produkte und steht mit seiner ganzen Berufsehre zu jedem seiner Projekte. Der Heizungsbaumeister/Techniker hat seine berufliche Laufbahn in der Regel mit einer Ausbildung im Fach begonnen und von Anfang an diesen Beruf gelernt. Er sieht quasi schon beim Betreten der Räumlichkeiten den bestehenden Weg für die Installation.

85. Ich habe mir eine Gastherme von einem Heizungsverkäufer gekauft. Wer installiert mir die Gastherme in Italien?

In der Toskana installiert solche Sachen meist der Installateur. Damit diese Gastherme, der wassergeführte Pelletofen auch richtig gut funktioniert und eventuell mit der vorhandenen Anlage harmoniert, sollte der Installateur beide Systeme gründlich studieren und verstehen. Nun, sicher können Sie sich vorstellen, wie viel Lust der freundliche italienische Fachmann hat, sich in fremde Anlagen kostenlos einzuarbeiten. Sicher wollen Sie die Schulung des örtlichen Idraulico s nicht bezahlen. Was immer aber auch passiert in diesem Fall, einen Anruf genügt beim Verkäufer, der natürlich dem freundlichen Thermoidraulico alles am Telefon erklärt.

86. Wie kann ich mich vor wortgewandten, geschulten Verkäufern in Italien schützen, die mir eine Anlage aufschwatzen wollen?

Haken Sie genau nach, fragen Sie, wer diese Anlage montieren wird und kann? Kaufen sie nur, wenn der Verkäufer auch die Verantwortung für die Installation übernimmt und dies Ihnen auch schriftlich bestätigt, mit Telefonnummer, mit Namen etc. Gute Erfahrungen haben wir damit gemacht, wenn die gesamte Anlagenabwicklung, einschließlich Montagerechnung, alles aus einer Hand geschieht, sprich über diesen Verkäufer abgewickelt wird, der Ihnen diese Anlage verkaufen will, denn dann haben Sie einen einzigen Ansprechpartner.

87. Was ist das 3 Punkte Qualitätskonzept der Haustechnik-Toskana?

Dieses System haben wir explizit eingeführt, um gründlich alle Anlagenlösungen zu entwickeln, auszuarbeiten und diese auf Wunsch auch zu installieren. Das System hinterfragt die Ziele und Gewohnheiten, um das Projekt optimal zu gestalten und bietet moderne Lösungen an. Nur so sind Energieeinsparungen von bis zu 70 % möglich!

88. Welche Materialen kann die Haustechnik Toskana verarbeiten?

Wir besitzen natürlich für alle gängigen Rohmaterialien die geeignete Maschine, um schnell und zuverlässig und vor allem normgerecht arbeiten zu können. So können wir verschiedene Rohmaterialien und Dimensionen pressen, Gewinde schneidern, Stahlrohre schweißen oder keltische Schweißmuffen verarbeiten.

89. Wer hilft mir in Störfallen in Italien?

Da wir unsere Anlagen geplant, gebaut und gewartet haben kennen wir sie quasi in- und auswendig, sodass wir sofort und meistens schon am Telefon diese Probleme lösen konnten. Das ist natürlich nur möglich, wenn die Anlage aus der eigenen Hand vom Fachmann kommt.

90. Wer hilft mir in Italien, wenn eine telefonische Problemlösung für die Heizung nicht ausreicht?

Natürlich fahren wir sofort los und versuchen auch, an freien Tagen das Problem zu beheben oder zumindest, eine provisorische Lösung zu finden. Dies ist besonders wichtig, wenn Ihre Häuser von Feriengästen belegt sind. Ihr Ruf ist uns wichtig, und wir nehmen uns Ihrer Angelegenheit umgehend an!

91. Warum bauen deutsche Hausbesitzer in Italien oft innerhalb kurzer Zeit nicht nur eine, sondern sogar zweiete Heizungsanlagen ein?

Die erste Heizungsanlage hat oft der freundliche Installateur des Vorbesitzers kurz vor dem Verkauf ins Haus eingebaut, oder der Thermoidraulico wurde mit dem Haus gekauft und durfte sich beim neuen Hausbesitzer noch einmal so richtig austoben. Die zweite Heizungsanlage wird dann nach den Bedürfnissen und modernen Regeln der Technik von richtigen Fachleuten eingebaut. Im ersten Fall geht es nicht um die saubere Funktion, sondern um den Bestand der Anlage. Im zweiten Fall hat der italienische Fachmann sein Bestes gegeben, so wie er es schon vom Großvater gelernt hat.

92. Meine Küchenspüle fliest schlecht ab in der Toskana, was nun?

Ein häufiger Installationsfehler sind zu kleine dimensionierte Abflussrohre. Es werden gern 30ger und 40ger Rohrquerschnitte verwendet, da diese kostengünstiger sind und leichter im Gebäude versteckt werden können

93. Wie kann ich die Energie der Sonne / Sole in der Toskana nutzen?

Die Sonne / Sole gibt uns besonders in der Toskana viel  Licht und Wärme, die wir zum Leben benötigen. Die Haustechnik-Toskana kann die Energie der Sonne zum Heizen des Hauses benutzen.

94. Wie lang ist die Heizperiode in der Toskana/Mittelitalien?

Es macht einen großen Unterschied, in welcher Lage das Haus liegt. Am Meer sind die Heizperioden etwas kürzer als im Gebirge. Es verwundert sicher, dass die Heizperiode wie in Deutschland auch Mitte oder Ende Oktober anfängt und Ende April aufhört. Auch in Italien muss und wird 6 Monate geheizt, wenn man den gewohnten Komfort beibehalten möchte. Das Besondere an Italien sind die vielen Sonnenstunden im Winter, die zum Solarheizen effizient genutzt werden.

95. Wer saniert uns unser Badezimmer in der Toskana?

Auch hier ist die Haustechnik-Toskana Ihr richtiger Ansprechpartner!

96. Hilfe, meine Duschwände sind immer feucht in der Toskana?

Wenn wir gerufen werden wegen des Problems „feuchte Dusche“, dann hat es oft 2 mögliche Ursachen: In der Verbindung Duschtasse zur Wand sind die Fugen in der Wand nicht gut verschlossen, sodass das Wasser hinter den Fliesen sich einen Weg sucht. Es kann aber auch der Fall sein, dass die Abdichtungen im Fußboden alt und porös sind. Selten kommt es vor, dass die Wasserrohre undicht sind. Hier können wir nach erfolgreicher Ursachenforschung vernünftige und effektive Lösungen anbieten. Sprechen Sie uns an!

97. Welche Heizkörper sind zu empfehlen?

Die Haustechnik-Toskana vertreibt klassische Heizkörper in verschieden Formen, modernem Design und Technik. Sehr gute Erfahrungen haben wir mit Heizkörpern der Firma www.arbonia.de und www.Kermie.de gemacht. Diese Heizkörper sind sauber verarbeitet und mit einem schönen und robusten Lack versehen.

98. Wo sollen die Heizkörper aufgehangen werden?

Sprechen Sie uns an, wir suchen mit Ihnen die geeigneten Plätze heraus. Kurze Leitungsführungen und eine optimale Position für eine gute Wärmeverteilung im Raum sind nur einige wichtige Kriterien.

99. Ist es richtig, dass in unserem Haus in Italien kleine Heizkörper montiert sind?

Seien Sie unbesorgt, das ist richtig! Häufig sind in Italien kleine Heizkörper montiert. Alte Anlagen wurden mit extrem hohen Vorlauftemperaturen ausgelegt 90 / 70 °C, was veraltet ist, da es eine extrem uneffektive Methode ist. Bei Heizungssanierungen sollte geprüft werden, ob die kleinen und alten Heizkörper nicht ersetzt werden können, um die Anlage effizienter betreiben zu können. Ihr Heizungsbauer kann Sie sicher dazu beraten.

100. Was muss ich bei der Gasthermenmodernisierung beachten?

Nur die Anschaffung einer Gasbrennwerttherme führt in der Regel auch nur zu geringen Einsparungen. Ein guter Heizungsbauer erkennt die Bedürfnisse der bestehenden Anlage und kann Ihnen fachlich richtige Empfehlungen aussprechen. Bei Gasbrennwertthemen mit modulierender Arbeitsweise sollte die Regelung zum Beispiel den Bedingungen im Haus angepasst werden, und vielleicht ist in manchen Fällen eine kleine Veränderung der bestehenden Anlage nötig.

101. Warum sollte der Holzvergaserkessel eine Lambda Sonde besitzen?

Wir wollen zwar ein warmes Haus, aber möglichst wenig Holz (Energie verbrennen), um dieses Ziel zu erreichen. Die Lambda Sonde misst wie im Auto die Abgase, und gibt der Regelung wichtige Informationen über die Qualität des Feuers. So kann die moderne Regelung eine saubere energieeffiziente Verbrennung des Holzes gewährleisten und sich an dem Energieverbrauch des Hauses orientieren. So erreichen Sie einen optimalen Komfort mit minimalen Heizkosten.

102. Lohnt es sich, eine solarthermische Anlage zu montieren?

In der Toskana gibt es auch im Winter viele sonnige Tage mit blauem Himmel, was optimal ist für Solaranlagen. Solarenergie ist für alle Firmen und Bauernhöfe mit Warmwasserbedarf interessant, aber nicht nur für die Warmwasserproduktion. Hier ein paar Anwendungsbeispiele in der Toskana für den landwirtschaftlichen Bereich: – Ferkel-, Lämmer- und Kälberaufzucht. – Milch verarbeitende Industrie – Schweinemästerei – Oder Fischzucht – Campingplätze, Hotels und sogar Autowaschstraßen Mithilfe dieser Solaranlagen können die landwirtschaftlichen Betriebe die laufenden Energiekosten erheblich senken und somit ihren Betrieb wettbewerbsfähiger gestalten. Eine thermische Anlage, z. B. in Verbindung mit einer Pellet- oder Stückholzheizung, kann einen Betrieb bei der Bereitstellung von Warmwasser und teilweise bei der Heizunterstützung weitgehend unabhängig von fossilen Ressourcen machen.

103. Welche Förderung gibt es in Italien/Toskana für Solaranlagen?

Solarthermische Anlagen werden zurzeit leider nur über einen ermässigten P.IvA Satz von nur 10 % gefördert.

104. Warum beschäftigt die Haustechnik-Toskana keine Praktikanten?

Wir finden, dass gut geleistete Arbeit auch gebührend bezahlt werden sollte, und halten nichts von einem kleinen Hungerlohn, der gerade mal die Unkosten abdeckt und eine Lohnerhöhung in Form der toskanischen Landschaft. Wir legen Wert auf langjährige und verlässliche Partner und Mitarbeiter. Von langjährig kann innerhalb der Tätigkeit als Praktikant nicht gesprochen.

105. Warum gibt es bei der Haustechnik-Toskana keine Musterangebote?

Ihre bestehende Anlage oder Ihre geplante Anlage wird von einem Heizungsbautechniker bewertet und analysiert, um dann einen für Sie passenden Lösungsvorschlag zu erarbeiten. Diese Lösungen sind vielfach angewendet und erprobt, aber doch auf Ihr Haus zugeschnitten.

106. Was ist antimikrobielle Beschichtung an einem Heizkörper?

Heizkörper der Firma Arbonia können mit einer antimikrobiellen Beschichtung geliefert werden. Diese besteht aus Silber basierender natürlicher antimikrobieller Substanz, die alle schädlichen Bakterien und Pilze eliminiert. Die Beschichtung ist besonders für Allergiker entwickelt worden. Sie eliminiert permanent und nachhaltig schädliche Bakterien und Pilze, die in Kontakt mit dem Produkt sind.